Lachen ist die beste Medizin!

Schon seit 1991 zaubern die CliniClowns ihren Patient:innen ein Lächeln ins Gesicht …

Es ist mehr als ein Lachen. Es ist Zuversicht!

Über uns


Lachen ist die beste Medizin!
73 CliniClowns zaubern in 56 Spitälern und Einrichtungen in Österreich magische Augenblicke. Auch Menschen in Senioren-, Alten- und Pflegeheimen sowie unheilbar kranke Patient:innen auf Palliativstationen werden auf Wunsch von CliniClowns besucht. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie schwerkranken Kindern Momente der Freude und Unbeschwertheit im Krankenhaus.
Danke, dass Sie uns dabei helfen, dass Einsamkeit, Schmerzen und Hilflosigkeit in den Hintergrund treten, Emotionen jeder Art zum Vorschein kommen dürfen und dadurch der Genesungsprozess positiv beeinflusst werden kann. Denn: wer lacht, gibt nicht auf!
 
CliniClowns Austria Facts & Figures

  • 56 Spitäler und Einrichtungen in Österreich
  • 73 CliniClowns in Österreich
  • 1,5 Millionen besuchte Patient:innen seit 1991
  • 5.728.448 Lachminuten seit 1991

Wer wir sind


CLINICLOWNS VORSTAND

Friedrich Jonak
Präsident
Dr.in Suzanne Rödler, MBA
Präsident-Stv.
Dr. Richard Igler
Kassier
Mag. Patrick Lieben
Kassier-Stv.
DI Dr. Alexander Hartig
Schriftführer
Dr. Michael Preiser
Vorstandsmitglied
Mag.a Birgit Kraft-Kinz
Vorstandsmitglied
Antonius Burger-Scheidlin, MBA
Vorstandsmitglied
Felix Waechter, MSc
Vorstandsmitglied

Der Vorstand der CliniClowns arbeitet ehrenamtlich und somit unentgeltlich. 

Verantwortlich für Datenschutz, Verwendung der Spenden und Spendenwerbung:
Dr.in Suzanne Rödler und Dr. Richard Igler

RECHNUNGSPRÜFER

Mag. Gerhard Schalko (KPMG Austria GmbH)
Rechnungsprüfer
Dr. Wolfgang Eder
Rechnungsprüfer

LEITUNGSTEAM CLOWNS

Mag.a Silvia Spechtenhauser
Künstlerische Leitung
Ursula Kastner
Künstlerische Leitung
Edouard Raix, MSc
Clownsprecher
Mag. Klaus Schaurhofer
Clownsprecher
Hannes Bickel
Clownsprecher-Stv.

MEDIZINISCHER BEIRAT

Mag.a Dr.in Doris Bach
Haus der Barmherzigkeit, Wien
Univ. Prof. Dr. Peter Kalhs
Medizinische Universität, AKH Wien
Prim. Univ. Prof. Dr. Marcus Köller
Klinik Favoriten, Wien
Prim. Univ. Doz. Dr. Klaus Schmitt
Kepler Universitätsklinikum Linz
Prim. Dr. Christian Huemer
LKH Bregenz
Prim. Dr. Burkhard Simma
LKH Feldkirch

Die Aufgabe des medizinischen Beirates besteht in der kontinuierlichen Qualitätskontrolle der CliniClowns-Visiten in den Spitälern.

Durch die enge Zusammenarbeit des Vereins CliniClowns Austria mit den Ärzt:innen und dem Personal der betreuten Spitäler sind wir immer auf dem Laufenden, was die neuesten medizinischen Erkenntnisse zum Wohl unserer großen und kleinen Patient:innen betrifft.

Die Unterstützung und das Feedback der Ärzte und des Pflegepersonals sind uns sehr wichtig!

BÜROTEAM

Wir legen großen Wert auf einen kleinen Verwaltungsapparat.

Birgit Rathmaier

Büroleitung & Finanzen

Seit 2000 im Team

„Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.“ Albert Schweizer

Die CliniClowns dabei zu unterstützen ganz viele Spuren zu hinterlassen, das ist die schönste Arbeit, die ich mir vorstellen kann.

Julia Patuzzi

Kommunikation & Administration

Seit 2021 im Team

Lachen, und insbesondere Kinderlachen, zählt für mich zu den schönsten Klängen, die es gibt. Ich bin froh, dass ich mit meiner Arbeit für die CliniClowns dazu beitragen kann, dass mehr und öfter Lachen in dieser Welt zu hören ist, vor allem dort, wo es am meisten gebraucht wird: bei kranken, einsamen, pflegebedürftigen Menschen jeden Alters.
„Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag!“

Yasmin Rathmaier

Assistenz

Seit 2022 im Team

JAHRESBERICHTE


Hier finden Sie detaillierte Informationen – über die Vereinsstruktur, Anzahl der Einsätze, besuchte Spitäler, Finanzen, Pressespiegel und Veranstaltungen des jeweiligen Jahres.

Geschichte

Das Original seit 1991


1991 wurde der gemeinnützige Verein CliniClowns Austria – als erster europäischer Verein dieser Art – in Wien unter dem Ehrenschutz von Altbürgermeister Dr. Helmut Zilk gegründet.

Die Idee „Clowns im Spital“ und „Lachen als Therapie“ wurde im Jahr 1991 von Prinzessin Stéphanie zu Windisch-Graetz nach Europa gebracht. Im September desselben Jahres konnte im Wiener AKH die erste Clownvisite Europas durchgeführt werden.
Die CliniClowns Austria waren nicht nur die ersten Spitalclowns in Europa, sondern auch an der Gründung der CliniClowns Belgien, Holland und Südtirol maßgeblich beteiligt und haben durch ihre Pionierarbeit viele andere Vereine erst möglich gemacht.
Die ersten CliniClowns waren die Schauspielerin und Improvisationskünstlerin Kathy Tanner und der Arzt und Zauberer Dr. Roman Szeliga. Heute werden in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Vorarlberg schwerstkranke Kinder und Erwachsene kontinuierlich von 73 CliniClowns besucht.
Die CliniClowns Austria schenken seit über 30 Jahren mit ihren Besuchen schwerkranken Kindern, Erwachsenen und geriatrischen Patient:innen kontinuierlich einen Hauch magischer Lebensfreude, um sie ihre Sorgen und ihr Leid für kurze Zeit vergessen zu lassen.

CliniClowns Austria Historisches

  • 1991 erste Spitalsclownvisite Europas im AKH Wien
  • Die CliniClowns Austria sind die Pioniere der Humortherapie in Europa – das Original!
  • Seit 1991 Clownvisiten bei chronisch- und schwerkranken Kindern
  • Seit 1992 Clownvisiten bei erwachsenen schwerkranken Patient:innen
  • Seit 1994 Clownvisiten bei Bewohner:innen von Pflegeheimen und Geriatriezentren
  • 2005 Gründung CliniClowns Forschungsverein mit Prim. Univ. Prof. Dr. Franz Böhmer und Mag.a Dr.in Doris Bach
  • Seit 2017 Clownvisiten bei Patient:innen in Rehabilitations-Kliniken

STIMMEN ÜBER UNS


  • „Die CliniClowns gibt es seit 1991 und so lange besuchen sie schon die Univ. Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde Wien. Seither bringen sie unseren schwer kranken Kindern, die oft lange und wiederholt stationär aufgenommen sind, heitere Stunden, die ihre Schmerzen, die Einschränkungen durch die Erkrankung, die belastenden Therapien etc. vergessen lassen. Sie dürfen lachen, sie dürfen mitmachen, sie dürfen aber auch stille Beobachter sein. So kann jedes Kind auf seine Weise die CliniClowns erleben. Diese Lachtherapie beeinflusst die Kinder positiv, welche dann begeistert die neuen Luftballontierchen herzeigen, eine Clown-Nase aufhaben oder über einen Scherz sich amüsieren. Selbst Therapien werden besser akzeptiert, wenn die Kinder glücklicher und ausgeglichener sind.“

    Ao. Univ. Prof. Dr. Susanne Greber-Platzer, MBA
    AKH Wien, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Leiterin

  • „Seit vielen Jahren sind die CliniClowns eine riesige Bereicherung in der Betreuung der teilweise schwer kranken Patient:innen, die an der Klinik für Radioonkologie am AKH aufgenommen sind. Die hochprofessionelle und gleichzeitig zutiefst menschliche Begegnung der CliniClowns mit Patient:innen, aber auch mit Mitarbeiter:innen, ringt selbst den kränksten Patient:innen und fast jeder Mitarbeiter:in mindestens ein inneres erfreutes Schmunzeln ab. Ein Tag mit CliniClowns ist gewöhnlich ein besserer als einer ohne.“

    Univ. Prof. Dr. Joachim Widder
    AKH Wien, Universitätsklinik für Radioonkologie, Leiter

  • „Unsere Patient:innen liegen sehr, sehr lange auf unserer Station, oft mit schweren Komplikationen. Und wenn man dann sieht, wie ein Lächeln auf dem Gesicht dieser Patient:innen erscheint, dann ist das – für mich zumindest – die beste Erklärung dafür, was so ein CliniClown bewirken kann.“

    Univ. Prof. Dr. Peter Kalhs
    AKH Wien, Knochenmarktransplantationsambulanz, Leiter

  • „Die CliniClowns sind seit Jahren ein unentbehrlicher Bestandteil unseres Krankenhauses. Sie zaubern ein Lächeln in die Gesichter der Kinder, nehmen ihnen Ängste und lassen Sorgen in Vergessenheit geraten. Und ein Lachen ist, wie wir alle wissen, schon oft der erste Schritt zur Besserung. Mit ihrer einfühlsamen und fröhlichen Art begeistern sie nicht nur unsere kleinen Patientinnen und Patienten, sondern geben auch uns Ärzten immer wieder einen positiven Anstoß und einen guten Grund zum Schmunzeln. Und auf einmal wird vieles leichter … Die CliniClowns setzen da an, wo es am wichtigsten ist: an unserem Herzen, unserem Humor, unserem Optimismus.“

    Prim. Univ. Prof. Dr. Günther Bernert
    Klinik Favoriten, Abteilung der Kinder- und Jugendheilkunde, Leiter

  • „Seit 1991 besuchen die CliniClowns Patient:innen unterschiedlichster Altersgruppen in Krankenhäusern und helfen ihnen, Ängste und Sorgen eines Spitalsaufenthaltes zu vergessen. Mit ihrer einfühlsamen und fröhlichen Art erobern sie scheinbar mühelos sowohl die Herzen der Kinder und Angehörigen als auch des Spitalspersonals. Ihre Besuche werden nicht nur von den kleinen Patienten sehnsüchtig erwartet. Erstmals dürfen wir uns jetzt auch in einer Kinderambulanz über regelmäßige Visiten der CliniClowns freuen. Es ist faszinierend, zu beobachten, wie sie es schaffen, im Wartebereich eine fröhliche, völlig angstfreie Atmosphäre zu schaffen, und uns helfen, den Arztbesuch für alle Beteiligten zu einem positiven und freudigen Erlebnis zu gestalten. Die gute Laune hat eine durchaus gewünschte hohe Infektiosität und verbreitet sich rasch im gesamten Ambulanzbereich. Vielleicht vorhandene Ängste und Unsicherheiten werden weggezaubert, die manchmal etwas längere Wartezeit verfliegt wie im Nu, und so manch einer will nach erfolgter Behandlung gar nicht mehr weggehen – oder zumindest bald wieder kommen. Begeistert werden die kleinen Luftballontierchen und Clown-Nasen hergezeigt und glücklich nach Hause mitgenommen. Diese Momente motivieren uns alle, auch an ‚visitenfreien‘ Tagen unser Bestes zu geben, um in möglichst viele glückliche Kinderaugen blicken zu dürfen.“

    Primaria Univ. Doz.in Dr.in Claudia Wojnarowski
    ÖGK Gesundheitszentrum Floridsdorf – Ambulanz, Leiterin

  • „Lachen ist die beste Medizin“ – Wir sind sehr froh und dankbar, dass die CliniClowns unsere Patient:innen seit vielen Jahren besuchen und ihre heilsamen Kräfte einsetzen. Es ist diese wunderbare Mischung aus Spontaneität, unbeschreiblichem Witz, gepaart mit Einfühlungsvermögen und Kreativität, wo man einfach unheimlich lachen muss, wo es oft wenig zu lachen gäbe. Das alles hat eine Leichtigkeit und Fröhlichkeit, die bei unseren Patienten nachhaltig zu spüren ist. Es ist sehr schade, dass die Visite von Dr. Nockerl & Co nur alle zwei Wochen stattfindet! Nicht nur für unsere Patienten, sondern auch für alle Berufsgruppen im Spital ist eine Visite mit den wunderbaren Clowns Kabarett pur!“

    Primarius Prof. Dr. Peter Zenz
    Klinik Penzing, Orthopädische Abteilung, Leiter

  • „Die CliniClowns sind eine entscheidende Bereicherung im Therapieangebot für unsere neurologischen Patient:innen. Die Lachvisite und Humortherapie der CliniClowns ermöglicht unseren Patient:innen eine andere Sichtweise ihrer Erkrankung. Uns Ärzt:innen wird dadurch ein emotionaler Zugang zu unseren Patient:innen eröffnet, was für den Therapieerfolg oft sehr wichtig ist.“

    Prim. Univ. Prof. Dr. Christoph Baumgartner
    Klinik Hietzing, Neurologische Abteilung, Leiter

  • „Die CliniClowns bringen Lachen und Fröhlichkeit in unsere Demenzstation. Ihre Visiten sind nicht chefarztpflichtig, kassenfrei, kostenlos und vor allem gut für die Gesundheit. Und vor dem Auftreten von Entzugserscheinungen sind die CliniClowns bereits wieder da.“

    Primaria Dr.in Nadia Sterba, MAS
    Pflege Simmering, Leitende Direktorin & Ärztliche Leiterin

  • „Lachen ist auch im geriatrischen Bereich sehr wichtig! Bei den regelmäßigen Besuchen der CliniClowns im Tageszentrum für Senioren Leopoldstadt werden gemeinsam alte Schlager und Gstanz’ln gesungen und dadurch wird Abwechslung in den Alltag gebracht. Die Lebensfreude der alten und hochbetagten Tagesgäste wird geweckt.“

    DGKS Karin Marek-Szedenik
    Wiener Hilfswerk Leopoldstadt

  • „Abwechslung und Lebensfreude bringen die CliniClowns in den Alltag unserer schwer pflegebedürftigen, hochbetagten Langzeit-Patient:innen. Bei ihren Visiten bringen sie die Bewohner:innen mit Scherzen und Liedern zum Lachen. Und mit jedem Lachen steigt die Lebensqualität des Bewohners.“

    Univ.-Prof. Prim. Dr. Christoph Gisinger
    Haus der Barmherzigkeit, Institutsdirektor

  • „Besuchen die CliniClowns jeden 2. Donnerstag das Geriatriezentrum Floridsdorf beginnen die Gesichter der BewohnerInnen zu strahlen. Durch die jahrelangen, regelmäßigen Besuche der CliniClowns entstehen oft vertrauensvolle Beziehungen mit den Bewohner:innen. Die Clowns versprühen gute Laune und animieren Personen, die sich eher zurückziehen, zur Kontaktaufnahme und Kommunikation. Dadurch wirken die Bewohner:innen gelöster, zugänglicher, und sie werden von ihren Ängsten, Alterssorgen und Schmerzen abgelenkt. Durch Zaubertricks und kleine Späße werden Frohsinn und Lachen auf den Stationen gefördert, auch beim pflegenden und therapeutischen Personal. Mit Zuwendung und Einfühlungsvermögen, gepaart mit humorvoller Kreativität, versprühen sie gute Laune und wecken schöne Erinnerungen mit ihrer Musik aus der ‚guten, alten Zeit‘.“

    Oberschwester Karin Durst
    Pflege Floridsdorf, Interim. Direktorin des Pflegedienstes

  • „Die CliniClowns sind eine Bereicherung für unsere Bewohnerinnen und Bewohner, deren Angehörige und natürlich auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie versprühen Heiterkeit, animieren und aktivieren unsere Bewohnerinnen und Bewohner in vielen Bereichen. Die regelmäßigen Besuche sind eine sehr willkommene Abwechslung und finden mit sehr viel Einfühlungsvermögen statt.“

    Oberschwester Annemarie Moser
    Pflege Baumgarten

  • „Der Besuch der CliniClowns an der Kinder- und Jugendabteilung unseres Hauses stellt alle zwei Wochen eine lustige und turbulente Abwechslung im zumeist eher stressigen und strukturierten Spitalsalltag dar. Frau Doktor Strudel und Doktor Seltsam schaffen es spielerisch und ohne viel Mühe, ein Lächeln auf die Gesichter unserer kleinen Patient:innen zu zaubern und sie mit ihren Späßen eine Zeit lang aus der Welt von Krankheit, Kummer und Schmerz zu entführen. Für einige Stunden wird es im Rahmen der Visite der CliniClowns laut und lebhaft an unserer Abteilung, und auch das Pflege- und Ärztepersonal kann sich dem unwiderstehlichen Charme der Clowns nicht entziehen und spielt bereitwillig mit im bunten Zirkus, dessen schönstes Merkmal das vielstimmige und laute Kinderlachen darstellt.“

    OA Dr. Christoph Wolfram
    LKH Amstetten, Abt. für Kinder- und Jugendheilkunde, Stv. Leiter

  • „Seitdem wir die neue ‚Spezialambulanz CliniClowns‘ geöffnet haben, geht es nicht nur den zu behandelnden Kindern viel besser, sondern auch den Ärzten und Schwestern! Dafür von ganzem Herzen Dank. Die ganze Station freut sich auf die nächsten Intensiveinsätze in der Lachheilkunde.“

    Prim. Dr. Jaros Zdenek
    LKH Zwettl, Abt. für Kinder- und Jugendheilkunde, Leiter

  • „‚Hallo liebes Kind, lieber Freund, du junges Leben, wir möchten dir Spaß und Freude mit anderen geben. Du darfst spielen, toben, gemeinsam scherzen, unser Lohn, dein Kinderlachen aus tiefstem Herzen.‘
    Die CliniClowns tragen regelmäßig dazu bei, dieses Zitat aus unserem Leitbild im HILDE UMDASCH HAUS umzusetzen. Die monatlichen Besuche sind eine Freude für unsere Kinder und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen.“

    Isabella Winter, DGKP, DKKP
    Hilde Umdasch Haus – Malteser Kinderhilfe, Stv. Haus- und Pflegedienstleiterin

  • „Die Besuche der CliniClowns sind für unsere Bewohner*innen immer wieder eine tolle Abwechslung und ein Highlight in ihrem Alltag. ‚Lachen ist die beste Medizin‘ – dieses Sprichwort trifft bei uns absolut zu. Geselligkeit und Lachen sind gesund und machen glücklich! Herzlichen Dank an die ClinicClowns, dass sie den Bewohner*innen immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern!“

    DI Veronika Schauer, MBA
    Haus der Barmherzigkeit Clementinum Kirchstetten, Heimleiterin

  • „Humorbefreit durchs Leben gehen, nicht bei uns im PBZ Klosterneuburg! Seit Jänner 2013 ordinieren die CliniClowns in unserem Haus. Lachen hält gesund, umso länger und öfter, desto wirksamer! Diese erstaunlich heilsame Medizin ist rezeptfrei, kostenlos und frei von negativen Nebenwirkungen, Überdosis ausgeschlossen. Sie wirkt gleichermaßen viral und bakteriell, denn diese Medizin ist ansteckend. Davon profitieren unsere Bewohnerinnen und Bewohner und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich anstecken lassen! Wir sagen Danke für unzählige humorvolle und lustige Momente! Karl Valentin gab uns folgende Weisheit mit: ‚Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch!‘ Und wir wollen auch lachen, wenn es regnet!“

    Michael Strozer, MSc
    NÖ Pflege- und Betreuungszentrum Klosterneuburg, Direktor

  • „Seit Jahren besuchen die CliniClowns das Landespflegeheim Melk und sind bei unseren Heimbewohner:innen immer willkommen. Mit Fröhlichkeit und Humor bringen sie Abwechslung in den Heimalltag. Sie sind spontan, einfühlsam und erkennen die verschiedenen Bedürfnisse der Bewohner, respektieren deren Gesundheitszustand und auch die Privatsphäre. Im Namen der Heimbewohner möchten wir auf diesem Wege einmal DANKE sagen. Humor ist noch immer die beste Medizin, um die Seele zu heilen.“

    Josef Schachinger, MBA
    NÖ Pflege- und Betreuungszentrum Melk, Direktor

SCHUTZKONZEPT


Schutzkonzept für Kinder, pflegebedürftige und vulnerable Personen
 
Der Verein CliniClowns Austria und die für den Verein tätigen CliniClowns verstehen sich als Botschafter der Lebensfreude. Wir besuchen chronisch- und schwerkranke Kinder und Erwachsene in Spitälern und Pflegeheimen sowie Bewohner:innen von Geriatriezentren, um ihnen den Alltag zu erleichtern und sie bei der Genesung zu unterstützen. Der Verein CliniClowns Austria sieht es als oberstes Ziel an, Kinder und pflegebedürftige Menschen vor Missbrauch und anderen schädlichen Auswirkungen, die sich negativ auf ihre Gesundheit und ihre natürliche Entwicklung auswirken, zu schützen, sowohl innerhalb unserer Organisation als auch bei unseren externen Partnern.
Es ist dem Verein daher ein Anliegen und eine Selbstverständlichkeit, Richtlinien zum Schutz von Kindern und pflegebedürftigen und vulnerablen Personen zu erstellen und zu publizieren und mit dieser Richtlinie sicherzustellen, dass Kinder und pflegebedürftige Erwach­sene, mit denen die CliniClowns Austria in Ausübung ihrer Tätigkeit in Kontakt stehen, vor Gewalt und Missbrauch in jeglicher Form geschützt sind.

Schutzbeauftragte des Vereins CliniClowns Austria: julia.patuzzi@cliniclowns.at

BESUCHEN SIE AUCH UNSEREN SHOP

NEWSLETTER ABONNIEREN

Abmeldung jederzeit per Link im Newsletter möglich.


Kontakt

Verein CliniClowns Austria
Schwarzenbergplatz 16
1010 Wien

Tel.: + 43 1 50220-200
E-Mail: lachen@cliniclowns.at

JEDE SPENDE HILFT! DANKE!

Spendenkonto (Bank Austria UniCredit):
IBAN: AT32 1200 0006 5624 3300
BIC: BKAUATWW

Steuerlich Absetzbar
Spenden Gütesiegel

FOLLOW US


© 2022 - CLINICLOWNS AUSTRIA

This site is registered on wpml.org as a development site.