Loading...
Über Uns 2017-12-06T06:41:08+00:00

Es ist mehr als ein Lächeln. Es ist Zuversicht!

JETZT SPENDEN

Das Original

Seit 1991

1991 wurde der gemeinnützige Verein CliniClowns Austria – als erster europäischer Verein dieser Art – in Wien unter dem Ehrenschutz von Altbürgermeister Dr. Helmut Zilk gegründet.

Lachen ist die beste Medizin!

Die Idee von „Lachen als Therapie“ wurde im Jahr 1991 von Prinzessin Stéphanie zu Windisch-Graetz nach Europa gebracht. Durch die Unterstützung von Kris Krenn-Sicheritz und Dagmar Hiltl, und auf Initiative der Kardiologin Dr.in Suzanne Rödler, konnte noch im September desselben Jahres im Wiener AKH die erste Clownvisite Europas durchgeführt werden.
Die CliniClowns Austria waren nicht nur die ersten Spitalclowns in Europa, sondern auch an der Gründung der CliniClowns Belgien, Holland und Moskau maßgeblich beteiligt und haben durch ihre Pionierarbeit viele andere Vereine erst möglich gemacht.
Die ersten CliniClowns waren der Arzt und Zauberer Dr. Roman Szeliga und die Schauspielerin und Improvisationskünstlerin Kathy Tanner. Heute werden in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Vorarlberg schwerstkranke Kinder und Erwachsene kontinuierlich von ca. 75 CliniClowns besucht.
Die CliniClowns schenken mit ihren Besuchen schwerkranken Kindern, Erwachsenen und geriatrischen Patienten kontinuierlich einen Hauch magischer Lebensfreude, um sie ihre Schmerzen und ihr Leid für kurze Zeit vergessen zu lassen.

Die CliniClowns verstehen sich als Botschafter der Lebensfreude.

Wir besuchen chronisch- und schwerkranke Kinder und Erwachsene in Spitälern und Pflegeheimen sowie BewohnerInnen von Geriatriezentren, um ihnen den Alltag zu erleichtern und sie bei der Genesung zu unterstützen. Unsere Arbeit wird getragen von Qualität, Empathie, Diskretion und Einhaltung der Schweigepflicht. Ebenso wichtig ist uns ein respektvoller und wertschätzender Umgang nach innen und außen, sowie Loyalität und offene Kommunikation.
Grundvoraussetzungen für unsere Einsätze sind soziale Kompetenz und die Liebe zu und die Achtung vor Mitmenschen.
Der Clown ist eine naive Figur, die Stimmungen und Emotionen aufnehmen kann. Diese Figur erlaubt einerseits eine Abgrenzung der handelnden Person und andererseits einen völlig unbelasteten und positiven Zugang zu den Menschen und der jeweiligen Situation.
In einem mehrstufigen Aufnahmeverfahren werden die geeignetsten BewerberInnen ausgewählt. In einer mind. 1 ½ jährigen Weiterbildung werden die notwendigen Skills wie Improvisation, Gesang, Zaubern, Musik, Jonglage, Clownerie etc. erlernt, um diese bei der täglichen Arbeit in den Krankenzimmern situativ und patientenorientiert anwenden zu können.
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht immer der Patient! Unsere Visiten sind ein Geschenk und ein freibleibendes Angebot an den Patienten, das dieser selbstverständlich auch ablehnen kann!

Der sparsame und verantwortungsvolle Umgang mit Spendengeldern ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Schlanke Organisations-Strukturen, ein ehrenamtlicher Vorstand sowie ein ehrenamtlicher medizinischer Beirat garantieren, dass mind. 80% jeder Spende direkt der Arbeit im Krankenhaus zu Gute kommt!
Bereits im Jahr der Einführung des Österreichischen Spendengütesiegel 2001 wurde den CliniClowns Austria, als einer der ersten ausgezeichneten Vereine, dieses Qualitätssiegel verliehen.
Zusätzlich zu der Prüfung durch einen unabhängigen Wirtschaftstreuhänder zur Erlangung des Spendengütesiegels, wird der Verein aufgrund der Steuerlichen Absetzbarkeit der Spenden jedes Jahr einer zweiten unabhängigen Prüfung unterzogen, welche als Grundlage zur Steuerlichen Absetzbarkeit der Spenden dient.
Die Registrierungsnummer der CliniClowns Austria lautet: SO 1123. Sie ist Suchbegriff in den Listen der begünstigten Spendenempfänger auf der Homepage des Bundeministeriums für Finanzen.
Der Einsatz der CliniClowns in den Spitälern, Ihre Fort- und Weiterbildung und die dazugehörige Forschung kosten Geld, denn die CliniClowns sind keine gewöhnlichen Spaßmacher. Sie sind sehr gut geschulte und ausgewählte Personen, die aus künstlerischen, sozialen, medizinischen und pädagogischen Berufen kommen.
Die Spenden und Mitgliedsbeiträge werden dazu verwendet, schwer- und chronisch kranken Kindern und Erwachsenen ein Lachen, und damit einen Hauch Lebensfreude, an die Krankenbetten zu bringen.

Deshalb gibt es die CliniClowns:

  • weil Lachen neuen Lebensmut gibt.
  • weil Lachen das Immunsystem stärkt.
  • weil die kleinen und großen Patienten häufig nicht nur an ihrer Krankheit, sondern vor allem an Einsamkeit und Mutlosigkeit leiden.
  • weil CliniClowns einen einzigartigen Zugang zur Seele der Patienten haben.
  • weil CliniClowns dort ansetzen, wo die Apparatemedizin ihre Grenzen findet.
  • weil CliniClowns durch ihre Arbeit nicht nur die kranken Menschen, sondern auch die Ärzte, Schwestern und Angehörigen sinnvoll unterstützen.
  • Weil CliniClowns sich um die emotionalen Bedürfnisse der Patienten kümmern und so die Lebensqualität steigern.
  • Weil CliniClowns Kindern mit einer eigenen Persönlichkeit und Identität begegnen zu welchen die Kinder eine emotionale Beziehung aufbauen können – und sich der Clown noch hilfloser zeigen kann als das kranke Kind
  • Weil CliniClowns eine Hilfestellung bieten, um spezielle Lebenslagen leichter anzunehmen
  • Weil CliniClowns für einen Perspektivenwechsel sorgen
  • Weil CliniClowns Motivation, Lebensfreude, Freundschaft, Erinnerung und Zuwendung schenken

Vorstand

Friedrich JonakPräsident
Dr.in Suzanne RödlerPräsident-Stv.
Dr. Richard IglerKassier
Mag. Patrick LiebenKassier-Stv.
DI Dr. Alexander HartigSchriftführer
Dagmar HiltlMitglied
Dr. Michael PreiserMitglied
Mag. Peter SpindlerClownsprecher
Manfred StellaClownsprecher
Geraldine KilgusClownsprecher-Stv.
Mag. Patrick HafnerClownsprecher-Stv.
Verena Vondrak-ZorellKünstlerische Leitung
Ursula KastnerKünstlerische Leitung
Mag. Gerhard Schalko (KPMG Austria GmbH)Rechnungsprüfer
Dr. Wolfgang EderRechnungsprüfer
Dr. Martin SchuppichRechtsbeistand

Der medizinische Beirat

Die Aufgabe des medizinischen Beirates besteht in der kontinuierlichen Qualitätskontrolle der CliniClowns-Visiten in den Spitälern.
Durch die enge Zusammenarbeit des Vereins CliniClowns mit den Ärzten und dem Personal der betreuten Spitäler sind wir immer auf dem Laufenden, was die neuesten medizinischen Erkenntnisse zum Wohl unserer großen und kleinen Patienten betrifft.
Die Unterstützung und das Feedback der Ärzte und des Pflegepersonals sind uns sehr wichtig!

Unser Büroteam

Wir legen großen Wert auf eine möglichst schlanke Verwaltung.
Liane Steiner
Liane SteinerGeneralsekretärin
Seit 2004 im Team

Es ist eines der größten Geschenke im Leben, wenn der Beruf zur Berufung wird! Humor hat einen ganz besonderen Stellenwert in meinem Leben und daher gibt es keinen schöneren Beruf für mich, als mit und für die CliniClowns arbeiten zu dürfen. Denn Lachen ist die beste Medizin – und das ohne Nebenwirkungen 🙂
Birgit Rathmaier
Birgit Rathmaier Digital Management
Seit 2000 im Team

„Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.“ Albert Schweizer
Die CliniClowns dabei zu unterstützen ganz viele Spuren zu hinterlassen, das ist die schönste Arbeit die ich mir vorstellen kann.
Ildiko Kiss-Varga
Ildiko Kiss-VargaOffice Management
Seit 2013 im Team

Es ist großartig bei den CliniClowns mitzuarbeiten. Gerade kranke Menschen im Spital brauchen Lachen und Humor, um den Alltag bewältigen zu können.
Wenn die Clowns von ihren Erlebnissen in den Spitälern erzählen, weiß ich, warum diese Arbeit so viel Sinn macht.

Besuchen Sie auch unseren Shop! 

Zum Shop

Dr. Trööt und ihr Seifenblasenbalanciernasenkunststück Die wunderbare und poetische Geschichte von dem Mädchen Trööt, das den kleinen Sebastian im Spital besucht und durch ihr Seifenblasenbalanciernasenkunststück zum Lächeln bringt.

Lachen tut gut! Das wissen wir alle – aber nun gibt es auch ein kleines Geschenkbüchlein zu diesem Thema – ein sehr liebevoll gestaltetes kleines Mitbringsel. Die Macher der Erfolgsbuchserie „Oups” (Autor Kurt Hörtenhuber und Günter Bender) haben damit ein Büchlein kreiert, das den Menschen die positive Wirkung des Lachens auf liebenswerte, einfache Art und Weise näher bringen soll. Vielen herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!

Neues Buch: „Wenn Dir ein Clown ins Leben tanzt“ – Eine Mischung aus Beiträgen von Vortragenden der bisher abgehaltenen Symposien, von Studierenden aus der Lehrveranstaltung abgehalten an der Universität Wien, Beiträge von Förderpreisträgerinnen, Gedanken von engen Freunden der CliniClowns und der CliniClowns selbst

Wo sind die Clowns?

Und wer sind die Menschen hinter den Clowns?

ZUVERSICHT SPENDEN

Jahresberichte

Die CliniClowns besuchen regelmäßig kranke Menschen an ihren Spitalsbetten um sie von ihrer Einsamkeit und ihren Schmerzen abzulenken und bei der Genesung zu unterstützen.

Detaillierte Informationen – über die Vereinsstruktur, Finanzen, Anzahl der Einsätze, besuchte Spitäler, Pressespiegel und Veranstaltungsplan des vergangen Jahres – finden Sie im jeweiligen Jahresbericht.

Jahresbericht 2016

Jahresbericht CliniClowns2016

Download

Jahresbericht 2015

jahrebericht_2015

Download

Jahresbericht 2014

jahrebericht_2014

Download