Loading...
Spitäler 2017-12-11T16:27:51+00:00

Es ist mehr als ein Lächeln. Es ist Verantwortung!

Der tägliche Einsatz

Die CliniClowns sind von Montag bis Freitag auf den von uns betreuten Stationen unterwegs. Immer zwei Clowns besuchen gemeinsam die kleinen und großen Patienten und bringen nicht nur Lachen, sondern auch Lebensfreude, Zuversicht und Hoffnung an die Krankenbetten.

Der großen Verantwortung, die wir durch diese Visiten bei schwerstkranken Menschen haben, sind wir uns bewusst. Daher ist die wissenschaftliche Basis der Arbeit der CliniClowns, verbunden mit hoch qualifizierter Weiterbildung auf internationalem Niveau, für uns eine Selbstverständlichkeit.

Denn unser Herz schlägt für unsere Patienten und Patientinnen – und für die ist das Beste gerade gut genug!

Abteilung: Onkologische Stationen 2a und 2b, Station 1a Transplantation
Betreuung: wöchentlich
Tag: Montag
Leitung:  Univ.Prof. Dr. Wolfgang Holter

„ Bei meinen Rundgängen im Rahmen der Visiten treffe ich in den Krankenzimmern öfters die Kolleginnen und Kollegen der CliniClowns und freue mich über diese Begegnungen. Es ist für mich immer wieder faszinierend und wohltuend zugleich festzustellen, wie es den Clowns gelingt, den Kindern auch in schweren Zeiten ein befreites Lachen abzuringen. Die CliniClowns sind nicht nur für die Kinder – sondern auch für die Eltern, uns Ärzte, die Krankenschwestern und alle anderen am Krankenbett der Kinder tätigen Menschen – zu einer wertvollen Bereicherung geworden. Wir hoffen, dass sich die Kinder noch lange über die regelmäßigen Visiten der CliniClowns freuen können. “
Priv.Doz.Dr. Georg Mann

Sozialmedizinisches Zentrum Süd – Kaiser-Franz-Josef-Spital mit Gottfried von Preyer’schem Kinderspital

Abteilung: Kinderchirurgische Stationen, Allgemeinstation, Intensivstation
Betreuung: wöchentlich
Tag: Dienstag
Leitung: Prim. Univ.Doz. Dr. Günther Bernert

„Die CliniClowns sind seit Jahren ein unentbehrlicher Bestandteil unseres Krankenhauses. Sie zaubern ein Lächeln in die Gesichter der Kinder, nehmen ihnen Ängste und lassen Sorgen in Vergessenheit geraten. Und ein Lachen ist, wie wir alle wissen, schon oft der erste Schritt zur Besserung. Mit ihrer einfühlsamen und fröhlichen Art begeistern sie nicht nur unsere kleinen PatientInnen, sondern geben auch uns Ärzten immer wieder einen positiven Anstoß und einen guten Grund zum Schmunzeln. Und auf einmal wird vieles leichter….Die CliniClowns setzen da an, wo es am wichtigsten ist: an unserem Herzen, unserem Humor, unserem Optimismus.“
Prim. Univ.Doz. Dr. Günther Bernert

Gesundheitszentrum Wien Nord der Wiener Gebietskrankenkasse

21, Karl-Aschenbrenner-Gasse 3
Betreuung: 14-tägig
Tag: Montag
Leitung: Univ. Dozin. Drin. Claudia Wojnarowski

„Seit 1991 besuchen die CliniClowns Patienten unterschiedlichster Altersgruppen in Krankenhäusern und helfen ihnen, Ängste und Sorgen eines Spitalsaufenthaltes zu vergessen. Mit ihrer einfühlsamen und fröhlichen Art erobern sie scheinbar mühelos sowohl die Herzen der Kinder und Angehörigen als auch des Spitalspersonals. Ihre Besuche werden nicht nur von den kleinen Patienten sehnsüchtig erwartet. Erstmals dürfen wir uns jetzt auch in einer Kinderambulanz über regelmäßige Visiten der Cliniclowns freuen. Es ist faszinierend, zu beobachten, wie sie es schaffen, im Wartebereich eine fröhliche, völlig angstfreie Atmosphäre zu schaffen, und uns helfen, den Arztbesuch für alle Beteiligten zu einem positven und freudigen Erlebnis zu gestalten. Die gute Laune hat eine durchaus gewünschte hohe Infektiosität und verbreitet sich rasch im gesamten Ambulanzbereich. Vielleicht vorhandene Ängste und Unsicherheiten werden weggezaubert, die manchmal etwas längere Wartezeit verfliegt wie im Nu, und so manch einer will nach erfolgter Behandlung gar nicht mehr weggehen – oder zu mindest bald wieder kommen. Begeistert werden die kleinen Luftballontierchen und Clownnasen hergezeigt und glücklich nach Hause mitgenommen. Diese Momente motivieren uns alle, auch an „visitenfreien“ Tagen unser Bestes zu geben, um in möglichst viele glückliche Kinderaugen blicken zu dürfen. “
Univ. Dozin. Drin. Claudia Wojnarowski

Abteilung: Station B und D interne Stationen mit Schwerpunkt Onkologie
Betreuung: wöchentlich
Tag: Mittwoch
Betten: 33
Leitung: Prim. Univ.Prof. Dr. Wolfgang Hilbe

„Seit nunmehr mehr als 10 Jahren zieht mit den CliniClown Lächeln – und wenn die Dosis stimmt – herzhaftes, befreiendes Lachen in die Herzen unserer Patienten. Gerne folgen wir – die Betreuer – den Gefühlen unserer Patienten und freuen uns jede Woche auf’s neue über das Kommen unserer Lachtherapeuten. “
Prim. Univ. Prof. Dr. Heinz Ludwig

Abteilung: Pavillon Felix, Orthopädische Station A und B, Pavillon Austria, Orthopädische Station C
Betreuung: 14 tägig
Tag: Dienstag
Leitung: Prim. Dr.Peter ZENZ

„Lachen ist die beste Medizin“ Wir sind sehr froh und dankbar, dass die CliniClowns unsere Patienten seit vielen Jahren besuchen und Ihre heilsamen Kräfte einsetzen. Es ist diese wunderbare Mischung aus Spontaneität, unbeschreiblichem Witz gepaart mit Einfühlungsvermögen und Kreativität, wo man einfach unheimlich Lachen muss, wo es oft wenig zu Lachen gäbe. Das alles hat eine Leichtigkeit und Fröhlichkeit, die bei unseren Patienten nachhaltig zu spüren ist. Es ist sehr schade, dass die Visite von Dr. Nockerl&Co nur alle zwei Wochen stattfindet! Nicht nur für unsere Patienten, sondern auch für alle Berufsgruppen im Spital ist eine Visite mit den wunderbaren Clowns Kabarett pur! “
Prof. Dr. Peter Zenz

Abteilung: Geriatrie
Betreuung: 14 tägig
Tag: Dienstag
Leitung:  Prim. Univ.Prof. Dr. Christoph Baumgartner

„Die CliniClowns sind eine entscheidende Bereicherung im Therapieangebot für unsere neurologischen PatientInnen. Die Lachvisite und Humortherapie der CliniClowns ermöglicht unseren PatientInnen eine andere Sichtweise ihrer Erkrankung. Uns ÄrztInnen wird dadurch ein emotionaler Zugang zu unseren PatientInnen eröffnet, was für den Therapieerfolg oft sehr wichtig ist. “
Prim. Univ.Prof. Dr. Christoph Baumgartner

Pflegewohnhaus Simmering 
1110 Wien, Dittmanngasse 5

Betreuung:  14-tägig
Tag: Dienstag
Leitende Direktorin und Ärztliche Leiterin: Dr. Nadia Sterba

„Die CliniClowns bringen Lachen und Fröhlichkeit in unsere Demenzstation. Ihre Visiten sind nicht chefarztpflichtig, kassenfrei, kostenlos und vor allem gut für die Gesundheit. Und vor dem Auftreten von Entzugserscheinungen sind die CliniClowns bereits wieder da.“
Prim.a Dr.in Nadia Sterba, MAS, Leitende Direktorin und Ärztliche Leiterin

Das Pflegewohnhaus Simmering mit sozialmedizinischer Betreuung ist ein Haus der Stadt Wien, das im Zuge der Geriatriereform in Betrieb gegangen ist. Hauptaugenmerk wurde auf modernste Ausstattung, Richtlinien und „kleine Wohneinheiten“ gelegt. Neben den pflegerischen, medizinischen und therapeutischen Betreuungsqualitäten in der Langzeitpflege werden auch zwei Wohnbereiche für an Demenz erkrankte Menschen angeboten.

Betreuung: 1 x / Monat
Tag: Montag
Betten: max. 40 Menschen

„Lachen ist auch im geriatrischen Bereich sehr wichtig! Bei den regelmäßigen Besuchen der CliniClowns im Tageszentrum für Senioren Leopoldstadt werden gemeinsam alte Schlager und Gstanz’l gesungen und dadurch wird Abwechslung in den Alltag gebracht. Die Lebensfreude der alten und hochbetagten Tagesgäste wird geweckt.“
DGKS Karin Marek

Abteilung: Ebene 4, 5, 6, 7, 8,
Betreuung: 14 tägig
Tag: Donnerstag
Betten: 400
Leitung: Dr. Thomas Paul Egger

„Wenn CliniClowns in unserem Haus unterwegs sind, dann wird mehr gelacht. Sie bringen eine frische Brise Heiterkeit. Gesichter verändern sich, Erstaunen, dann Lächeln, dann herzhaftes Lachen bei MitarbeiterInnen und BwohnerInnen. Ben den bekannten guten gesundheitlichen Auswirkungen ist das Lachen auch für uns alle wichtig, besonders wenn wir über uns selber lachen. Dafür sind uns die CliniClowns seit Jahren Vorbild und eine wunderbare Bereicherung im Alltag.“
Dr. Thomas Paul Egger

Haus der Barmherzigkeit Seeböckgasse

Abteilung: St. Theresa, St. Johannes
Betreuung: 14 tägig
Tag: Dienstag
Leitung: Prim. Prof. Dr. Christph Gisinger

„Abwechslung und Lebensfreude bringen die CliniClowns in den Alltag unserer schwer pflegebedürftigen, hochbetagten Langzeit-PatientInnen. Bei ihren Visiten bringen sie die BewohnerInnen mit Scherzen und Liedern zum Lachen. Und mit jedem Lachen steigt die Lebensqualität des Bewohners.“
Univ.-Prof. Prim. Dr. Christoph Gisinger, Haus der Barmherzigkeit

Geriatriezentrum Floridsdorf

Betreuung: 14 tägig
Tag: Dienstag
Leitung: Dr. Hermine Bühn-Freiler
Pflegedienstleitung: OS Karin Durst

Besuchen die CliniClowns jeden 2. Donnerstag das Geriatriezentrum Floridsdorf beginnen die Gesichter der BewohnerInnen zu strahlen. Durch die  jahrelang, regelmäßigen Besuche der CliniClowns entstehen oft vertrauensvolle Beziehung mit den BewohnerInnen. Die Clowns versprühen gute Laune und animieren Personen, die sich eher zurückziehen, zur Kontaktaufnahme und Kommunikation. Dadurch wirken die BewohnerInnen gelöster, zugänglicher und sie werden von ihren Ängste, Alterssorgen und Schmerzen abgelenkt. Durch Zaubertricks und kleine Späße werden Frohsinn und Lachen auf den Stationen gefördert, auch beim pflegenden und therapeutischen Personal. Mit Zuwendung und Einfühlungsvermögen gepaart mit humorvoller Kreativität versprühen sie gute Laune und wecken schöne Erinnerungen mit ihrer Musik aus der „guten, alten Zeit“.

OS Karin Durst

Abteilungen:  8 Wohnbereiche
Betreuung:   14-tägig
Tag:  Donnerstag

„Die CliniClowns sind eine Bereicherung für unsere BewohnerInnen deren Anbgehörige und natürlich auch für unsere MitarbeiterInnen. Sie versprühen Heiterkeit, animieren und aktivieren unsere BewohnerInnen in vielen Bereichen. Die regelmäßigen Besuche sind eine sehr willkommene Abwechslung und finden mit sehr viel Einfühlungsvermögen statt. “
Oberschwester Annemarie Moser

Pflegewohnhaus Rudolfsheim-Fünfhaus

Betreuung: 14-tägig

Tag: Montag – Donnerstag

Leitung:  PhDr.in Hildegard Menner, MAS

Die Besuche der CliniClowns sind für die Menschen in unserem Pflegewohnhaus  eine Quelle des Frohsinns . Mit ihrem Einfühlungsvermögen, den Späßen,Tricks und Gesang bringen sie Freude zu den Menschen , sie schaffen es immer wieder ein Lächeln in die Gesichter  zu zaubern, dass auch oft noch lange  nach dem Besuch anhält . Unter dem Motto „Lachen ist gesund “ tragen sie sehr zur Lebensqualität  in unserem Hause bei.  DANKE!

Hildegard Menner

In Absprache und Kooperation mit Momo besuchen die CliniClowns unheilbar kranke und sterbende Kinder zu Hause. Solange wir leben, dürfen wir lachen.

Nach einer aussichtslosen Diagnose, wenn sterbende Kinder vom Spital nach Hause entlassen werden, richten Familien das gesamte Leben nur noch auf die unheilbare Krankheit aus. Die CliniClowns besuchen diese Kinder weiterhin auch zu Hause und durchbrechen so die erdrückende Situation mit einem Moment Lebensgefühl. Denn: Lachen ist Leben. Und ja, wir leben noch! Freunde, Bekannte, NachbarInnen sind oft wie gelähmt – wie geht man um mit sterbenden Kindern und ihren Eltern? Darf gelacht werden?

Ja! Es soll sogar gelacht werden. Denn das ist ein großes Stück Lebensqualität. Für alle Beteiligten.

„Wir erleben in unserer Arbeit, neben traurigen auch berührende und schöne Augenblicke. Viele freudige Momente gab es bei unserem MOMO-Familyday – ein Fest der Begegnung, das MOMO gemeinsam mit schwerstkranken Kindern, Eltern und Geschwistern feiert. Die Cliniclowns sind vom MOMO-Familyday nicht mehr wegzudenken. Mit ihren lustigen Hausbesuchen bringen die CliniClowns auch Freude und Abwechslung in den Alltag der, von MOMO begleiteten Familien. Sie zaubern den schwerstkranken Kindern, aber auch gesunden Geschwistern und Eltern ein Lächeln ins Gesicht“, freut sich Dr.in Martina Kronberger-Vollnhofer, Geschäftsführerin Wiens mobiles Kinderhospiz MOMO über die Kooperation mit den CliniClowns.

Abteilung: Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde, Onkologie, Intensivstation
Betreuung: wöchentlich
Tag: Donnerstag
Leitung: Prim. Univ.Doz. Dr. K. Zwiauer

„Jeder Mensch ist ein Clown, aber nur wenige haben den Mut, es auch zu zeigen“. Diese Worte von Charlie Rivel treffen für unsere CliniClowns voll zu: Unsere CliniClowns haben diesen Mut, den so wenige von uns, die mit Kindern arbeiten, haben. Sie kommen zu unseren Kindern und wagen es, sie mit einem Lachen zu begrüßen, auch wenn allen hin und wieder nicht zum Lachen ist. Wenn sie dann wieder gehen und mit einem Lächeln verabschiedet werden, dann haben sie es geschafft, was sie wollen: Lachen bringen – Synonym für Mut, Hoffnung, Zuversicht und Freude. Unser Dank den CliniClowns dafür, dass sie diesen Mut in den letzten 20 Jahren immer wieder aufbrachten! “
Prim. Univ.-Prof. Dr. Karl Zwiauer

Abteilung: Kinder- und Jugendheilkunde
Betreuung: 2 x Monat
Tag: Montag
Leitung: Prim. Dr. Peter Fucik

„Der Besuch der CliniClowns an der Kinder- und Jugendabteilung unseres Hauses stellt alle zwei Wochen eine lustige und turbulente Abwechslung im zumeist eher stressigen und strukturierten Spitalsalltag dar. Frau Doktor Wettitant und Doktor Nockerl schaffen es spielerisch und ohne viel Mühe, ein Lächeln auf die Gesichter unserer kleinen Patienten zu zaubern und sie mit ihren Späßen eine Zeit lang aus der Welt von Krankheit, Kummer und Schmerz zu entführen. Für einige Stunden wird es im Rahmen der Visite der CliniClowns laut und lebhaft an unserer Abteilung und auch das Pflege- und Ärztepersonal kann sich dem unwiderstehlichen Charme der Clowns nicht entziehen und spielt bereitwillig mit im bunten Zirkus, dessen schönstes Merkmal das vielstimmige und laute Kinderlachen darstellt.“
Dr. Christoph Wolfram, Abt. für Kinder- und Jugendheilkunde

Abteilung: Kinder- und Jugendheilkunde
Betreuung: 1x Monat
Tag: Donnerstag
Leitung: Prim. Dr. Jaros Zdenek

„Seitdem wir die neue „Spezialambulanz CliniClowns“ geöffnet haben, geht es nicht nur den zu behandelnden Kindern viel besser, sondern auch den Ärzten und Schwestern! Dafür von ganzem Herzen Dank. Die ganze Station freut sich auf die nächsten Intensiveinsätze in der Lachheilkunde.“
Prim. Dr. Zdenek Jaros

Betreuung: monatlich
Tag: Montag
Bereichsleitung Pflege: Isabella Winter, Stv. Haus- und Pflegedienstleitung, DGKP, DKKP

„Hallo liebes Kind, lieber Freund, du junges Leben, wir
möchten dir Spaß und
Freude mit anderen geben. Du darfst spielen, toben,
gemeinsam scherzen,
unser Lohn, dein Kinderlachen aus tiefstem Herzen.“ Die
CliniClowns tragen
regelmäßig dazu bei, dieses Zitat aus unserem Leitbild
im HILDE UMDASCH HAUS
umzusetzen. Die monatlichen Besuche sin eine Freude für
unsere Kinder und
Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen.

Isabella Winter

Betreuung: monatlich
Tag: jeden 1. Dienstag
Leitung: Dir. Michael Strozer MSc

„Humorbefreit durchs Leben gehen, nicht bei uns im PBZ Klosterneuburg! Seit Jänner 2013 ordinieren die CliniClowns in unserem Haus. Lachen hält gesund, umso länger und öfter, desto wirksamer! Diese erstaunlich heilsame Medizin ist rezeptfrei, kostenlos und frei von negativen Nebenwirkungen, Überdosis ausgeschlossen. Sie wirkt gleichermaßen viral und bakteriell, denn diese Medizin ist ansteckend. Davon profitieren unsere Bewohnerinnen und Bewohner und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich anstecken lassen! Wir sagen Danke für unzählige humorvolle und lustige Momente! Karl Valentin gab uns folgende Weisheit mit: „Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch!“ Und wir wollen auch lachen, wenn es regnet!“

Michael Strozer, MSc
Direktor

Kirchstetten Clementinum, Haus der Barmherzigkeit

Abteilung: Geriatrie, chronisch Kranke, Kurz- Langzeitbetreuung
Betreuung: 14 tägig
Tag: Mittwoch
Leitung: Frau Claudia Hartl, MBA MSc

„Die Besuche der CliniClowns sind für unsere BewohnerInnen immer wieder eine tolle Abwechslung und ein Highlight in ihrem Alltag. ‚Lachen ist die beste Medizin‘ – dieses Sprichwort trifft bei uns absolut zu. Geselligkeit und Lachen lassen so manches Leid zumindest für eine Weile vergessen, sind gesund und machen glücklich!“

Claudia Hartl

Betreuung: 14-tägig
Tag: Montag
Leitung: OA Dr. Hans Kurz, Dir. Josef Schachinger

„Seit Jahren besuchen die CliniClowns das Landespflegeheim Melk und sind bei unseren Heimbewohnern immer willkommen. Mit Fröhlichkeit und Humor bringen sie Abwechslung in den Heimalltag. Sie sind spontan, einfühlsam und erkennen die verschiedenen Bedürfnisse der Bewohner, respektieren deren Gesundheitszustand und auch die Privatsphäre. Im Namen der Heimbewohner möchten wir auf diesem Wege einmal DANKE sagen. Humor ist noch immer die beste Medizin, um die Seele zu heilen.“
Dir. Josef Schachinger Landespflegeheim Melk

Betreuung: monatlich
Tag: Freitag
Pflegedirektorin: Heike Schiffner-Scheck, MBA

„Der Clown lehrt uns, wie wir über und selbst lachen sollen. Und dieses unser Lachen wird aus Tränen geboren.“
(Henry Miller – Das Lächeln am Fuße der Leiter)

Den Klinikalltag ein wenig „verrückter“ machen …
Humor ist Balsam für verletzte Seelen und weil das Bedürfnis nach Lebensmut, Freude und Ablenkung keine Altersgrenzen kennt, machen uns die Besuche der CliniClowns dankbar und glücklich.
Es werden wundervollerweise Gefühle wie Hoffnung, Freude und Wertschätzung geweckt, wodurch der Verlauf der Rehabilitation positiv beeinflusst werden kann.
Positive Gefühle geben Kraft, sind angenehm, steigern das körperlich-seelische Wohlbefinden, fördern eine ausgeglichene, entspannte Stimmungslage, regen die Selbstheilungskräfte an, schaffen neue Möglichkeiten und Fähigkeiten.

DANKE CliniClowns! Heike Schiffner-Scheck